Allgemeine Geschäftsbedingungen der Heilmasseurin, gewerblichen Masseurin und Humanenergetikerin Petra Müller infolge Heilmasseurin genannt. Ärztezentrum Deutschlandsberg, Unterer Platz 7, 8530 Deutschlandsberg. Sämtliche Behandlungen die durch die Heilmasseurin ausgeführt werden, erfolgen in Absprache mit dem Kunden/Patienten, der sich zur wahrheitsgemäßen Auskunft über seinen Gesundheitszustand und die Folgen der Behandlung gegenüber der Heilmasseurin verpflichtet. Der Patient erklärt sich bereit, seinen behandelnden Arzt auf Verlangen von der Schweigepflicht der Heilmasseurin gegenüber zu entbinden. Dies ermöglicht eine Rücksprache, mit den behandelnden Ärzten zur Optimierung der Behandlung.Die Behandlungszeiten richten sich nach der Auskunft der Heilmasseurin. Die Kosten für vereinbarte Termine, die vom Patienten/Kunden nicht wahrgenommen werden, sind vom Patienten zu tragen, sofern er die Termine nicht 24 Stunden im Voraus persönlich oder telefonisch absagt. Bei verspätetem Erscheinen zu einem Termin wird die vereinbarte Behandlungs-/Therapiezeit um die verspätete Zeit gekürzt. Die Behandlung erfolgt gegen Bezahlung in bar unmittelbar nach der Behandlung oder mit Erlagschein. Der gesamte aushaftende Betrag ist mittels Erlagschein prompt und ohne Abzug auf das Konto der Heilmasseurin zu überweisen. Die Rechnung ist somit sofort fällig. Bei Nichteinzahlung innerhalb von 7 Werktagen beginnt der Mahnlauf. Pro Mahnung werden € 32,-- Mahnspesen verrechnet. Sollte der Mahnlauf erfolglos bleiben erfolgt die gerichtliche Forderungseinbringung durch ein Inkassobüro bzw. durch einen Rechtsanwalt. Die Überweisung eines Arztes ist zur ersten Behandlung mitzubringen und verbleiben bis zum Ende der Behandlung bei der Heilmasseurin. Nach der vorletzten Behandlung/Therapie bekommt der Patient die Rechnung für die gesamte Behandlungsserie ausgehändigt. Für alle Kunden gilt die Leistung einer Anzahlung (bei einer mehrtägigen Behandlungsserie). Auf Wunsch des Patienten kann auch jede einzelne Behandlung/Therapie gesondert in bar bezahlt werden. Die Rechnungssumme ist bei der letzten Behandlung/ Therapie in bar zu begleichen bzw. per Erlagschein einzubezahlen. Die Patientin kann sodann nach Bezahlung die Rechnung mit der Einzahlungsbestätigung bei der Steiermärkischen Gebietskrankenkasse mit dem Betreff Kostenrückerstattung einreichen. Die Kostensätze richten sich nach der StGKK und kann die Heilmasseurin dafür keine Garantie,Gewährleistung oder Haftung übernehmen. Nach der Kostenrückerstattung durch die StGKK hat der Patient die Möglichkeit den Restbetrag bei einer etwaigen Zusatzkrankenversicherung einzureichen. Bestellte Gutscheine werden bei Vorauskasse nach Eingang des Betrages umgehend versendet. Bei Versand per "Nachnahme" ist der Gutschein samt Versand und Nachnahmegebühren direkt beim Zusteller zu bezahlen. Gutscheine können auch direkt ausgehändigt und bar bezahlt werden. Das 14-tägige Rückgaberecht ist gewährleistet. Der Gutschein ist ausreichend frankiert zurückzusenden. Für bereits ausgehändigte 5-er und 10-Blöcke gibt es kein Rückgaberecht, keine Erstattung bei Verlust und sind diese nicht in bar ablösbar. Blöcke sind bis 1 Jahr nach Ausstellungsdatum gültig. Deutschlandsberg-Gutscheine können in der Praxis der Heilmasseurin für Leistungen ab € 10,-- eingelöst werden. Bitte beachten Sie, dass eine Herausgabe von Wechselgeld in diesem Fall nicht möglich ist. (Bsp. Sie möchten eine Massage im Wert von € 32,-- mit Ihren Gutscheinen bezahlen. € 30,-- mit Gutscheinen, den Rest von € 2,-- in bar.) Wird die Behandlung mittels Gutschein bezahlt, ist dieser vor Beginn der Behandlung/Therapie vorzulegen - anderenfalls ist der für die Behandlung ausgewiesene Preis in bar zu bezahlen. Die Haftung der Heilmasseurin für sämtliche Schäden, die dem Patienten aufgrund der Nichtbeachtung dieser AGB oder durch eigenes Verschulden des Patienten entstehen, ist zur Gänze ausgeschlossen. Gleiches gilt für Schäden die dadurch entstehen, dass ein Ausschlussgrund dem Kunden selbst nicht bekannt und/oder für die Heilmasseruin nicht erkennbar war und/oder der Kunde einen Ausschlußgrund wissentlich verschwiegen hat. Die Heilmasseurin behält sich auch vor, Kunden abzulehnen. Die Behandlung der Heilmasseruin beruht auf deren jeweiligem Kenntnisstand. Aufgrund unterschiedlicher Lehrmeinungen zu Behandlungs-/Therapiemethoden wird keine Haftung dafür übernommen, dass jeweils die dem aktuellsten Kenntnisstand entsprechende Behandlung/Therapie vorgenommen wurde. Sämtliche Behandlungen/Therapien unterliegen der Schweigepflicht durch die Heilmasseruin, außer der gesetzlich geregelten Aufhebung der Schweigepflicht. Leistungen Humangenergetik: Die energetische Hilfestellung beschäftigt sich ausschließlich mit der Aktivierung und Harmonisierung körpereigener Energiefelder (Lebensenergie). Mit Inanspruchnahme dieser Leistungen, wird davon ausgegangen, dass der Kunde Information und Kenntnis darüber hat, dass die Behandlung keine Heilbehandlung, keine ärztliche Diagnose oder Behandlung darstellt und auch keinen Ersatz dafür darstellt. Auch nicht für psychologische oder psychotherapeutische Behandlungen. Sämtliche Aussagen und Ratschläge sind reine energetische Zustandsbeschreibungen. Der Kunde trägt die volle Verantwortung für sein Handeln und Umsetzung von Ratschlägen, etc. Für Diangosestellungen und Therapie ist ein Arzt zu konsultieren. Sämtliche Ausführungen gelten für beide Geschlechter. Es gilt die jeweils aktuelle Preisliste. Die jeweils letzte Preisliste verliert mit Erscheinen der neuen ihre Gültigkeit. Änderungen der Allgemeinen Geschäftsbedingungen vorbehalten.

Deutschlandsberg im Jänner 2018

Design & Inhalt Petra Müller | copyright 2017 | All rights reserved